Teppichpython – Morelia spilota

Teppichpython – Morelia spilota

Verbreitungsgebiet und Lebensraum:

Australien, Neuguinea. Wald- und Savannengebiete

Beschreibung:

Die Grundfarbe dieser dämmerungs- und nachtaktiven Schlange ist sehr variabel, je nach Herkunft. Die Tiere können bis zu 4 Meter lang werden, der Durchschnitt liegt aber bei ca. 2,5 Metern. Tiere aus Neuguinea bleiben meist kleiner.

Haltung:

Die Haltung des Teppichphytons sollte in einem geräumigen Regenwaldterrarium erfolgen. Die größe des Terrariums muss dabei der Größe der Schlange angepasst werden. Für ein ausgewachsenes Tier sollte es schon ein Terrarium mit den Maßen 150x100x150 sein. Die Lufttemperatur sollte am Tag 28-30 °C, mit lokale Erwärmung bis zu 33 °C, sein. In der Nacht sollte die Temperatur auf 23 °C absinken. Die Luftfeuchtigkeit sollte 70-90% betragen. Es sind ausreichend Klettermöglichkeiten aus stabilen Ästen zu bieten, unterschiedliche Verstecke und Höhlen und ein Wassergefäß. Desweiteren ist das Terrarium mit UV-Leuchtmitteln auszustatten, was sich positiv auf das wohlbefinden der Tiere auswirkt.

Futter:

Nagetiere, Geflügel

Zucht:

Nach einer Tragzeit von ca. 60 Tagen werden 12-25 Eier gelegt. Nach ca. 70-90 Tagen schlüpfen die Jungschlangen. Die Bruttemperatur sollte ca. 29 °C betragen.

Bildgrundlage: Carpet Python von mcwetboyCC BY-NC-SA 2.0-Lizenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.