Streifentaggecko – Phelsuma lineata

Streifentaggecko – Phelsuma lineata

Verbreitungsgebiet:

Ost-Madagaskar

Artenbeschreibung:

Phelsuma lineata lineata ist eine mittelgroße Phelsume. Die Endgröße dieser Tiere beträgt ca. 13 cm, Weibchen bleiben etwas kleiner.

Die Oberseite ist dunkelgrün gefärbt mit kleinen einzelnen roten Punkten im hinteren Rückenbereich. Auch auf dem Kopf können einzelne rote Punkte vorhanden sein. Ein roter Strich befindet sich zwischen Auge und Nasenloch. Ein schwarzes Lateralband trennt die grüne Oberseite von der weißen Bauchseite deutlich ab. Die Oberseite der Extremitäten ist stark gesprenkelt.

Obwohl diese Phelsume noch eine der wenigen ist, welche noch aus Madagaskar importiert werden darf, wird sie relativ selten angeboten. Vor allem Nachzuchten der Nominalform lineata lineata sind relativ schwierig zu finden.

Die Lineata Gruppe gliedert sich in 5 Unterarten:

Phelsuma lineata lineata
Phelsuma lineata bombetokensis
Phelsuma lineata dorsivittata
Phelsuma lineata elanthana
Phelsuma lineata punctulata

Haltung und Terrarium:

Eine Paarweise Haltung in einem Hochterrarium ist zu empfehlen. Im allgemeinen funktioniert aber auch die Haltung 1.2. Das Terrarium sollte mit reichlich Pflanzen und Bambusstäben eingerichtet sein. Einmal am Tag wird das Terrarium mit Wasser eingesprüht um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Die Tiere lecken hierbei oft die Wassertropfen auf. Ich biete ihnen zusätzlich noch eine kleine Wasserschale an, aus der die Tiere ebenfalls regelmäßig trinken ( eine kleine Schale verwenden in der die Tiere nicht ertrinken können).

In der Paarungszeit ist auf ausreichende Kalziumzufuhr zu achten.
Kalziummangel kann zum Tod des Weibchens führen, da das für die Eier erforderliche Kalzium aus dem Körper abgebaut wird.
Die Weibchen besitzen einen Speicher links und rechts hinter dem Kopf, in welchen Kalzium gelagert wird. Vor allem während der Paarungszeit schwellen diese Speicher deutlich an.

Die Temperaturen im Terrarium sollten 25-30°C betragen. Nachts 18-23°C, es sollten lokale Wärmeplätze durch Spotstrahler geboten werden.

-> Klimadiagramm aus dem Verbreitungsgebiet

Als Beleuchtung empfiehlt sich die Kombination aus:

Exoterra Repti Glo 5.0 15 Watt

Exo-Terra Day Glow – Tageslichtlampe

Auf eine weitere Heizquelle kann verzichtet werden. Die Wattstärken sind der Größe des Terrariums anzupassen.

Futter und Ernährung:

Als Futter können Phelsuma lineata lineata sämtliche Insekten gereicht werden. Die Insekten sollten mit Vitaminen bestäubt werden. Außerdem kann den Tieren einmal in der Woche Früchtebrei z.B. Bananen gereicht werden.

Fortpflanzung:

Die Tiere haben einen jahreszeitlich geregelten Legezyklus. Nach den kalten Monaten Juni-August werden die Tiere wesentlich aktiver. Die ersten Gelege kann man im November entdecken. Die Fortpflanzungszeit kann sich bis in den Mai hineinziehen. Es werden in der Regel alle 2-4 Wochen zwei Eier abgelegt. Es können sowohl Einzeleier als auch Doppeleier sein.

Literatur über Phelsuma mad. grandis:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.